Keine Angst vor ALL-IP

Ihr sicherer Weg zu ALL-IP

Wichtig für Sie: ISDN wird abgeschafft.

d. h. alle Netzbetreiber schalten ISDN Leitungen nach und nach ab. In Zukunft sind Telefongespräche nur noch über das Internet möglich.

Darum ist jetzt der richtige Zeitpunkt, sich mit dem Thema Nachfolge ISDN auseinanderzusetzen. Denn durch die Umstellung ergeben sich einige gravierende Herausforderungen in der zukünftigen Anschaltung Ihrer Telekommunikationssysteme.

Insbesondere durch die nicht standardisierte Nachfolgetechnologie (SIP/IP/VoIP) entstehen anbieterabhängige Veränderungen wie z.B. auch bei den zur Verfügung stehenden Leistungsmerkmalen. In vielen Fällen sind nicht nur die TK-Systeme betroffen, sondern auch Sonderanschaltungen wie Notruf- und Alarmsysteme, Dateninfrastruktur und Internetzugang. Hier gilt es ebenfalls rechtzeitig entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Es gilt den heutigen IST-Stand in Ihrem Unternehmen zu erfassen und zu prüfen, um dann nach individuellen Handlungsbedarf Ihre Infrastruktur gezielt zu aktualisieren.

Wir bieten Ihnen dazu unseren ITES 3-Phasen-Plan, der Sie zielsicher und effizient in die neue Technologie begleitet.

 

Haben Sie an alles gedacht?

Auch Telefonleitungen zu Notruf- und Alarmsystemen, wie z. B. zu Brand- und Einbruchmeldeanlagen, werden umgestellt.

Wir sind zertifizierter Fachbetrieb für Kommunikations- und Sicherheitstechnik. Gerne beraten wir Sie und zeigen Ihnen einen guten Weg zu den neuen Anforderungen.

Rufen Sie uns einfach an: 09923-80109-0

Oder nutzen Sie hier unser Kontaktformular.

Ihre persönlichen Ansprechpartner:

 

Mario Iglhaut

Geschäftsleitung
Kommunikationstechnik

Telefon: +49 (0)9923 – 80109 – 0
mario.iglhaut@ites.gmbh

 

 

 

 

 

Andreas Bäuml

Technik
IT-Service

Telefon: +49 (0)9923 – 80 109 – 31
andreas.baeuml@ites.gmbh

 

 

Bild Quelle: ALE Deutschland GmbH